Zur Ausstellung Lakner und Freunde | About the exhibition Lakner and friends

Lakner01 Wir beginnen das Kulturhauptstadtjahr mit László Lakner, einem Künstler, der mit mehrfachen Teilnahmen an der "documenta" und der "Biennale Venedig" fast alles erreicht hat, was man als Künstler erreichen kann. Aber auch jemand, der über viele Jahre in Essen lebte und wirkte, und hier wichtige Punkte seiner Karriere erlebte: Aus Ungarn kommend hatte er 1968 hier sein erstes Stipendium, 1970 Ankauf eines großen Bildes durch das Museum Folkwang, Professur an der Universität Essen von 1982-2000. Aus dieser Lehrtätigkeit sind viele anerkannte Künstler hervorgegangen, von denen wir drei in unserer Ausstellung zeigen werden: Dirk Hupe,Jürgen Paas und Eberhard Ross, die alle durch Museumsausstellungen und internationale Ausstellungs- und Messebeteiligungen bekannt geworden sind. Mit dieser Ausstellung wollen wir László Lakner im Kulturhauptstadtjahr hier in Essen eine besondere Würdigung erweisen. We start the year of the European Cultural Capital with László Lakner, an artist, who achieved a great deal as an artist e.g. by participating at the "documenta" and the "Venice Biennial" a number of times. But he is also an artist, who lived and worked in Essen for many years, and who experienced important spots of his biography here: Emigrating from Hungary he had his first scholarship in Essen in 1968, the purchase of a large-size work by the Museum Folkwang in 1970, Professor at the Essen University 1982-2000. Out of this teaching have grown some well-known artists, three of those we will show in our exhibition: Dirk Hupe, Jürgen Paas and Eberhard Ross, who all had international museum- and gallery exhibitions and artfair participations. Mehr zu László LaknerMore about László Lakner 23.01.-13.03.2010 Laszlo Lakner und Freunde. Dirk Hupe, Jürgen Paas, Eberhard Ross. Eröffnung am Freitag, 22. Januar 2010, 19 Uhr. Die Künstler sind anwesend. Jan. 23 - March 13, 2010 - Laszlo Lakner and friends. Dirk Hupe, Jürgen Paas, Eberhard Ross. Opening Reception Friday, Jan. 22, 2010, 7 p.m. The artists will be present.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *