Skip to content →

Dieter Kränzlein: Neue Skulpturen (2005)


Dieter Kränzlein: Ohne Titel (2001). 9 Tafeln, Mooser Muschelkalk, gefärbt, je 60x60x2-5cm, gesamt 200x200x5cm 18. März - 9. April 2005 DIETER KRÄNZLEIN NEUE SKULPTUREN Vernissage: 18. März 2005, 19 Uhr Muschelkalkstein verlangt der Bildhauerei eine gewisse Kompaktheit der Form ab: Der Stein ist brüchig und spröde, und kann schon von daher nicht zu weit ausladenden Plastiken konturiert werden. Eine solche Verneinung des Materials würde Dieter Kränzlein auch gar nicht in den Sinn kommen. Dennoch entlockt er ihm alle Möglichkeiten: Seine neuesten Schichtungen vollführen ein in sich gedrehtes und "elastisches" Bewegungsmotiv, welches dem Stein zunächst zu widersprechen scheint. Die gezeigten Plastiken sind aber aus einem Stück, und übersetzen das natürliche Vorkommen des Gesteins in geschichteten Lagerungen in ein bildhauerisches Motiv. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen (5 EUR). CV Dieter Kränzlein