Anke Eilergerhard

WERKE


AUSSTELLUNGEN IN DER GALERIE

BIOGRAFIE
Anke Eilergerhard geboren in Wuppertal, lebt seit 1999 in Berlin.
1994 Diplomabschluss im Studiengang Kommunikationsdesign an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2000 entstehen KITCHENPLASTICS als Sammelbegriff für ihre Werkzyklen und seit 2004 auch mit dem Werkstoff Silikon. 2017 "The Sweet Dream by Anke Eilergerhard", Skulpturen in einer weltweiten Präsentation von FENDI in Kooperation mit Galerie Tammen&Partner, Berlin.
Seit 1991 zahlreiche internationale Ausstellungen, Werke der Künstlerin finden sich in Sammlungen in Abu Dhabi, Chile, Deutschland, Frankreich, Fürstentum Liechtenstein, Großbritannien, Hong Kong, Italien, Kanada, Niederlande, Österreich, Schweiz, Südafrika und USA.

AUSSTELLUNGEN 2011–2017 (Auswahl) K=Katalog
2017
Pforzheim (DE): Städtisches Kunstmuseum Pforzheim, Metall – es ist nicht alles Gold, was glänzt.
Rottweil (DE): Dominikanermuseum, ThyssenKrupp-Testturm, TurmBau I&II Turm-Modelle in der zeitgenössischen Skulptur. (K)
Essen (DE): Galerie Obrist, Eilergerhard. Selfie. (solo)
Santiago de Chile (CL): Espacio Fundación Telefónica, Colección Al Límite, Sin Límites. (K)
Berlin (DE): Galerie Tammen&Partner, Eilergerhard. Skulptur. (K) (solo)
FENDI in Berlin, Dubai, Tokyo, Shanghai, Hongkong, Paris, Milano, New York und Rom, The Sweet Dream by Anke Eilergerhard. (solo)
2016
Augsburg (DE): Staatliches Textil-und Industriemuseum, Künstlerinnen räumen auf. (K)
Berlin (DE): Galerie Schmalfuss Berlin
Montreal (CA): Galerie LeRoyer, Eilergerhard. Skulptur. (solo)
Villingen-Schwenningen (DE): Städtische Galerie Villingen-Schwenningen, Künstlerinnen räumen auf. (K)
Herne (DE): Flottmannhalle Herne, Ruhr Kunst Museen, Jubiläumsshow. 30 Jahre Kunst in den Flottmannhallen. (K)
Essen (DE): Galerie Obrist, Positions.
Mühlheim a.R. (DE): Kunstmuseum Mühlheim, Künstlerinnen räumen auf. (K)
Mauren (LI): Galerie Art Felicia, Eilergerhard. Skulptur. (solo)
Mykonos (GR): Rarity Gallery, Eilergerhard. Skulptur. (solo)
Berlin, Marburg (DE): Galerie Schmalfuss, Anke Eilergerhard + Bim Köhler. (Dialog)
Abu Dhabi (AE): New Four Seasons Hotel, Eilergerhard. Lucinda. (permanente Installation)
Zwickau (DE): Kunstsammlung Zwickau, Max Pechstein Museum, Künstlerinnen räumen auf. (K)
2015
Mauren (LI): Galerie Art Felicia
Berlin (DE): Galerie Tammen&Partner, Eilergerhard + Brixy. (Dialog)
Hanau (DE): Forum Hanau, Eilergerhard. Lollies & Rosenrot. (permanente Installation von 7 Skulpturen)
Würzburg (DE): Museum Kulturspeicher Würzburg, Künstlerinnen räumen auf. (K)
Venedig (IT): Luciano Benetton Collection, Fondazione Cini, Isola San Giorgio Maggiore, Germany, mon amour! (K)
Schwetzingen (DE): Kunstverein Schwetzingen, Schloss Schwetzingen, Orangerie, Anke Eilergerhard. Never Dying Flowers. (K) (solo)
Dresden (DE): Universitätssammlungen. Kunst+Technik, Bildtaktik. Abbilden, Gestalten und Darstellen in Kunst und Wissenschaft. (K)
2014
Memmingen (DE): Mewo Kunsthalle Memmingen, Ovid´s.
Mannheim (DE): Altes Pumpwerk Neckarau, Ten. Brixy+Eilergerhard+Waschkau
Boston (US): Boston Sculptors Gallery, Ovid´s.
Boston (US): Gallery Kayafas, Micro Boston.
Montreal (CA): Galerie LeRoyer
München (DE): Heitsch Gallery, Eilergerhard. Heaven on Earth. (solo)
Berlin (DE): Kunstverein Tiergarten, Ovid´s.
Berlin (DE): Galerie Wichtendahl, metamorphoses.
2013
Wuppertal (DE): Kunst in der Stadtsparkasse Wuppertal, Eilergerhard+Götz. (K) (Dialog)
München (DE): Heitsch Gallery, modern sculpture.
Herne (DE): Flottmannhallen Herne, Ruhr Kunst Museen, Disco. Eilergerhard Kitchenplastics. (K) (solo)
Bremen (DE): Paula Modersohn-Becker Museum, Gnadenlos ¬– Künstlerinnen und das Komische. (K)
Berlin (DE): Gehag Forum Berlin, Anke Eilergerhard. Skulptur. (solo, Halle)
2012
Heilbronn (DE): Kunsthalle Vogelmann, Städtische Museen Heilbronn, Gnadenlos ¬– Künstlerinnen und das Komische. (K)
Karlsruhe (DE): Staatliche Kunsthalle, Extrem süß! (K)
Karlsruhe (DE): Badisches Landesmuseum, Zart&Bitter.
Berlin (DE): Frauenmuseum Berlin, Heim_Spiel. (K)
Frankfurt a.M. (DE): DavisKlemm Gallery
2011
Dresden (DE): Universitätssammlung Kunst+Technik, terra.incognita. (K)
Mauren (LI): Galerie Art Felicia, Anke Eilergerhard. Sweet Desire. (solo)
Berlin (DE): Gehag Forum, Anke Eilergerhard. Skulptur. (solo, Halle)
Burgrieden (DE): Museum Villa Rot, Mit Feuer und Flamme. Keramik in der zeitgenössischen Kunst. (K)
Berlin (DE): Haus am Kleistpark, Kunstpreis 2011.
Turin (IT): Nave Gallery, European Sculpture. (K)

MONOGRAFIEN
EILERGERHARD. THE GIFT OF STRANGE SIGHT. DIE GABE DER SELTSAMEN SICHT, Text: Dr. Dorothée Bauerle-Willert, engl. Übersetzung: Michael Wetzel, Berlin 2017 (ISBN 978-3-940021-80-9)
Anke Eilergerhard. Kontroverses Spiel, Text: Katrin Neuwirth. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, Kunstmedien MME GmbH, 2017 (ISSN 0934-1730)
ANKE EILERGERHARD - NEVER DYING FLOWERS, Text: Dr. Dietmar Schuth, Dr.Melanie Klier, englische Übersetzung: Michael Wetzel. Kunstverein Schwetzingen, 2015
DISCO. ANKE EILERGERHARD - KITCHENPLASTICS, Text: Tanja Malycheva, Vivien Sigmund, engl. Übersetzung: Michael Wetzel, Flottmanhallen Herne, Ruhr Kunst Museen, 2013 (ISBN 978-3-934930-44-4)
ANKE EILERGERHARD. KITCHENPLASTICS, Text: Dr. Christoph Kivelitz, englische Übersetzung: Susanne Buckesfeld, Kunstmuseum Ahlen, 2008 (ISBN 978-3-941100-01-5)
EILERGERHARD. Meine Welt – Deine Welt, Text: Dr. Rolf Jessewitsch, Andrea Bergmann, Kunstmuseum Baden, Städtische Sammlungen Neu-Ulm, Dortmunder Kunstverein, 2003 (ISBN 3-936295-04-2)

 
VERWANDTE ARTIKEL...