Pressemeldung zu Julia Willms

Utopie des Kunstraums In der zweiteiligen Ausstellung „A World“ präsentiert die Medienkünstlerin Julia Willms vom 21. bis zum 29. Juni im EY5 in Düsseldorf und vom 29. Juni bis 24. August in der Galerie Obrist in Essen aktuelle Werke, die in Zusammenarbeit mit der Choreografin Andrea Bozic entstanden sind. Die Wahrnehmung und Reflexion von Kunsträumen […]

Pressemitteilung zu Wiebke Bartsch

Die Münsteraner Künstlerin Wiebke Bartsch zeigt in der Galerie Obrist bis 15. Juni ihre neue Einzelausstellung „I Could Barely Understand Myself“. In ihren Malereien, Zeichnungen und plastischen Arbeiten beschäftigt sich Bartsch mit Fragen der Identität, der Rollenbilder, der Körperlichkeit und der Sexualität, die sie lakonisch, oft auch mit humorvoller Pointe, kommentiert. Vollständige Pressemitteilung auf OpenPR […]

Pressemeldung zu Jürgen Paas

Der deutsche Künstler Jürgen Paas ist durch zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland bereits einem breiteren Publikum bekannt. Unter dem Titel SPUTNIK zeigt er in einer zweigeteilten Ausstellung nun wieder seine neuesten Arbeiten. In der Essener Galerie Obrist ist ab 18. Januar ein Querschnitt durch sein aktuelles Schaffen zu sehen, der neue Galerieableger EY5 in […]

Marcela Böhm – Open Water

Die deutsch-argentinische Malerin Marcela Böhm zeigt in der Galerie Obrist ab 28. September ihre neuen Arbeiten. Unter dem Titel OPEN WATER werden Malereien und Zeichnungen zu sehen sein, die sich mit dem Thema Mensch und Wasser auseinandersetzen. In ihrer sehr eigenständigen Handschrift schafft Böhm neue und unverbrauchte Bilder über diesen existenziellen Bezug. Schon früher gab […]

Pressemitteilung und Booklet zu Michael Goller

Unter dem folgenden Link ist die aktuelle Pressemitteilung zur Ausstellung von Michael Goller (6. Juni bis 11. Juli) zu finden: http://www.openpr.de/news/313186.html Rechtzeitig zur Ausstellungseröffnung erscheint ein Booklet mit einem Teil der Bilder, die in der Ausstellung zu sehen sein werden. Die Vorabversion als PDF ist unter folgendem Link abzurufen: Ausstellungsbooklet Michael Goller