Bodo Korsig. Hidden Mind.


Im Düsseldorfer Projektraum zeigt die Galerie Obrist Arbeiten des Trierer Künstlers Bodo Korsig. Seine Kreationen sind rätselhaft, Gebilde, die der Betrachter auf den ersten Blick zu kennen scheint, jedoch nicht klar benennen kann. Manches läßt sich von Bekanntem ableiten: Hier ein Schnuller, dort ein Gehirn oder auch organische Zellformationen. Korsig verändert die Grundform aber in einer Weise, dass ihr etwas Unerklärbares und Unheimliches anhaftet, und sie sehr assoziativ verstanden werden muss. Und dann wieder eine völlig neue Grundform, die ein neues Assoziationsfeld eröffnet: „Das Leben ist nicht linear, und Korsig versteht die wunderbare und häufig rauschhafte Existenz des menschlichen Gehirns und vieler anderer Objekte unseres täglichen Lebens in dieser ‚sehr angeschlagenen’ Nicht-Linearität.“ (cit. Eve Wood)
CV Bodo Korsig

Bodo Korsig. Hidden Mind.
15. – 24. Mai 2014
Eröffnung: Donnerstag, 15. Mai 2014, 18 Uhr
Galerie Obrist @ EY5
Mutter Ey-Straße 5, 40213 Düsseldorf