Armin Hartenstein

WERKE


AUSSTELLUNGEN IN DER GALERIE

BIOGRAFIE
Armin Hartenstein
1968 geboren
1991-97 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschüler von Prof. Fritz Schwegler und Prof. Walter Nikkels
2001/02 Jahres-Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
2009 “new positions”, ArtCologne
2010 National Art Studio of Korea, Changdong, Museum of Contemporary Art, Seoul, Korea
seit 2013 Ausstellungsprojekt BOVE
Lebt und arbeitet in Düsseldorf.
Website Armin Hartenstein

Ausstellungen (Auswahl)
2016
“cutout”, Galerie Obrist, Essen (E)
“xt”, Galerie Martin Mertens, Berlin (G)
“neue enden 2”, Gerson Hoeger, Hamburg (G)
“interbove”, BOVE, Düsseldorf (G)
“Favoriten, Galerie Obrist, Essen (G)
2015
“Avant la Dévantgarde”,PADE,Ackertrasse 144,Düsseldorf(G)
“beyond the pines”,pinacoteca Wien, mit Julia Kröpelin
Galerie Obrist, mit Martin Schwenk
“Neue Enden”, Kunstverein Kassel(G)
“reunion”,galerie de zaal, Delft (E)
2014
CKD,Chinese and German paintings, Bejing, Chengdu(G)
“Zuspiel”Kunststiftung Baden-Württemberg/ Galerie Valentien(G), Stuttgart
LRA Villingen(G)
St.Galerie Fellbach(G)
“Zeichen,Muster,Ornament”,Galerie Obrist, Essen und Düsseldorf(G)
Städtische Galerie Bühl
Galerie Bischoff, Berlin(G)
mental space, Bochum(G)
“sextext and various capitalisms”,BOVE,Düsseldorf.
2013
„REDLANDS“,de zaal, Delft(E)
“Aus Ernst wird Spaß“, Deutscher Künstlerbund Berlin(G)
„MONTAN“,Galerie Obrist @ Mutter Ey-Straße 5, Düsseldorf(E).
DCKD,Chinese and German paintings, Bejing.(G)
„Bruch und Dallas“, Köln(G)
“Mes Amis de Emmanuel Bove“, BOVE in Düsseldorf
2012
“CUTCAR”, Galerie Krings-Ernst, Köln(E/K)
Kunsttage Winningen, Installation im ehemaligen Armenhaus, Winningen, Mosel
“Havarie”, Galerie Obrist,Essen (E)
2011
cor gallery zurich (G)
„Back From“, Kunstraum Düsseldorf, Atelier am Eck, mit Ulrike Kötz
„Raum für vollendete Tatsachen“, Düsseldorf, mit Matthias Grotevent
2010
„Mes Amis de Emmanuel Bove“, Neuer Kunstverein Giessen (E)
„LARGER THAN LIFE_STRANGER THAN FICTION“, 11.Triennale Fellbach(G/K),kuratiert von Ulrike Gross und Heike van den Valentyn
„In the ragged Mountains“, Sosogallery, Heyri, Korea.
„A second tale of the ragged Mountains“, Changdong National Art Studio (G/K), Museum of Contemporary Art Seoul.
„VERTICAL“,Liaison Controverse, Düsseldorf (G)
„DAEWOO“, Yeosu International Art Festival, Yeosu (G/K),Korea
2009
“new positions” auf der ARTCOLOGNE
“franst aus”, Ruzicskaweiss, Düsseldorf (mit Bea Otto)
Galerie de Zaal, Delft, NL (mit Peter Stoffel)
2008
“Apehill”, Galerie Lionel Hustinx, Liège (E)
“shift”, Galerie Ruzicskaweiss, Düsseldorf (G)
“Landschaft entdecken” , Kunstmuseum Gera (G,K)
2007
“mes amis de Emmanuel Bove”, Kunstverein Bochum (E)
Kunstraum Düsseldorf (G)
“Odds and Ends”, Galerie Ruzicskaweiss, Düsseldorf (G)
2006
“Caldera”, Galerie Uschi Kolb / Haus Schneider, Karlsruhe (E)
“mes amis de Emmanuel Bove”, Galerie Ruzicskaweiss, Düsseldorf (E)
“wucherndes Land”, Galerie de Zaal, Delft, NL (E)
2005
“Tagnachtgleiche”, Galerie Ruzicskaweiss, Düsseldorf (E)
Mehrwert 107, Interfood-Vitrine Aachen (E)
2004
Galerie de zaal,Delft (E)
2003
“Ein großes rauchfarbenes Glas flach auf eine Sommerwiese gelegt”, Städtische Galerie Villingen-Schwenningen,(E/K)
E= Einzelausstellung / solo exhibition, G= Gruppenausstellung / group show, K = Katalog / catalogue

 
VERWANDTE ARTIKEL…

-----------------------------------------------

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *