Simone Haack

WERKE


AUSSTELLUNGEN IN DER GALERIE

BIOGRAFIE

Simone Haack
1978 geboren in Rotenburg/ Wümme
1997-2003 Studium der Freien Kunst, Hochschule für Künste Bremen
(bei Karin Kneffel und Katharina Grosse)
2000-2001 Unitec School of Art and Design in Auckland, Neuseeland
2003/2004 Meisterschülerin bei Karin Kneffel, HfK Bremen
2004/2005 École Nationale Supérieure des Beaux-Arts Paris

Preise und Stipendien
2010 Stipendium der Stadt Gera, Artist in Residence
Stipendium Kunstfonds Formine, Italien
2009 Namibia- Stipendium für Bildende Kunst, p.art.ners Berlin- Windhoek / Land Berlin
2006 Willi- Oltmanns- Preis für Malerei
2005/2006 Stipendium in der Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode
2004/2005 DAAD – Jahresstipendium für Paris

Einzelausstellungen
2014 Weiße Schatten, Galerie Obrist, Essen
Galerie Anke Zeisler, Berlin
Kunstverein Heinsberg
Artdocks Bremen (mit Marikke Heinz-Hoek)
2012 Die Anderen, Galerie Beim Steinernen Kreuz Bremen, Brigitte Seinsoth (K)
2011 Zwielicht, Kunstsammlung Gera – Orangerie (K)
2009 Galerie Epikur, Wuppertal (K)
2008 Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven
2007 Bremer Landesvertretung in Brüssel, EU
2006 Galerie Moderne Silkeborg, Dänemark (K)
Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode (K)

Gruppenausstellungen
2014 Species, Kunstverein Gera
Head and Shoulders, Städt. Galerie Delmenhorst
2013 Mutterbild, Galerie Schmalfuss Marburg
Kunstpreis “Die Goldene Pussy”, Finalistenausstellung im Kulturhaus Pusdorf Bremen
Viel zu viele, Galerie BADH Berlin
Small World, Galerie im Park Bremen
Unter die Haut, Galerie Obrist, Essen
Sometimes it takes hours to disappear, Kreuzberg Pavillon, Berlin
2012 Galerie Schmalfuss Marburg
Losito Kunstpreis- Die Nominierten, Altes Waisenhaus Potsdam
Fragile Worlds, Ausstellungsreihe in dänischen Kunstvereinen, u.a. in Haderslev Kunstforening, Thisted Kunstforeningen, Kalundborg Kunstforening, Dänemark (K)
residence, Junge Kunst aus Niedersachsen II Syker Vorwerk, Zentrum für zeitgenössische Kunst (K)
2011 Technology won´t save us II Art Suites Gallery Istanbul at the Istanbul Biennale
Feuer und Wasser II Galerie Beim Steinernen Kreuz, Bremen
Young European Landscape, Galerie Wolfsen, Dänemark
Gunststücke II Kunstsammlung Gera – Orangerie
T(raum)a. Die Phobie als Muse, Kunstfrühling Bremen, Gleishalle (K)
Paske, Galerie Moderne Silkeborg, Dänemark (K)
Realismus- Schein oder Wirklichkeit, Galerie Epikur Wuppertal und Orth für aktuelle Kunst, Offenbach (K)
2010 I´m not there II Collegium Hungaricum Berlin
True Romance II Galerie im Park Bremen
Wegbereiter- Wegbegleiter. Kunst der letzten 60 Jahre II Museum Hurrle, Durbach/Offenburg (K)
Paske II Galerie Moderne Silkeborg, Dänemark (K)
2009 Die unsichtbare Hand || Städtische Galerie Delmenhorst (K)
Paske || Galerie Moderne Silkeborg, Dänemark (K)
Identitäten || Finalistenausstellung zum Nordseekunstpreis, Künstlerhaus Spiekeroog (K)
Bremer Förderpreis für Bildende Kunst || Städtische Galerie Bremen
2008 Frauenbilder || Kunsthalle Lingen
Sweet Dreams || Städtische Galerie Delmenhorst (K)
Utopie des Raums || National Museum of Fine Arts Bishkek, Kirgistan (K)
En passant || Kulturverein Zollhaus Leer
2007 Bremer Förderpreis für Bildende Kunst || Städtische Galerie Bremen
2006 Junge Kunst aus Bremen || Roselius Museum Worpswede
L’Atelier de Pat Andrea || Thanassis Frissiras Gallery Athen (K)
2005 So jung kommen wir nicht mehr zusammen || ENSBA, Paris
2004 Meister || Städtische Galerie Bremen (K)
2003 Und schauen Sie in die Schubkästen || Kunsthalle Lingen (K)
Trailershow || Galerie Schoen, Bochum
2002 Ausstellung zum Elyseepreis für Malerei || Elysée Hamburg
Klasse. || Kunsthalle Bremerhaven (K)
2000 James Wallace Gallery Auckland, Neuseeland (K)

Sammlungen
Städtische Galerie Bremen
Städtische Galerie Delmenhorst
Kunstsammlung Gera
Sammlung Dodenhof, Große Kunstschau Worpswede
Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven
Sammlung Hurrle, Durbach/ Offenburg
Privatsammlungen international

 
VERWANDTE ARTIKEL…

-----------------------------------------------