Das süsse Leben (2006)

Marcela Boehm   Anke Grams    Angela Weber
Mehr Bilder

14. Juli – 16. August 2006
DAS SÜSSE LEBEN – Marcela Böhm | Anke Grams | Angela Weber
Vernissage: 14. Juli 2006, 19 Uhr

Unter dem Titel “Das süsse Leben” werden erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung drei junge Künstlerinnen vereint, die sich auf sehr unterschiedliche Weisen mit dem “süßen Schein” unserer Lebenswirklichkeit auseinander setzen.
Während Marcela Böhm in ihrer Malerei Alltagsszenen in vielen anekdotischen und ornamentalen Details festhält, entlehnt Anke Grams ihre Motive alten Urlaubsbildern, die sie in der Malerei neu interpretiert und häufig im unvollendeten Zustand belässt. Im Medium der Fotografie inszeniert Angela Weber schließlich Barbie-Puppen wie Stars oder Models, und ironisiert damit die Künstlichkeit der Werbe- und Glamourwelt.
Der Titel der Ausstellung “Das süsse Leben” ist somit auch augenzwinkernd zu verstehen: Die Bilder behaupten nicht, dass das Leben süß ist. Vielmehr setzen sie sich mit der Sehnsucht auf süßes Leben und seinem nicht erfüllbaren Versprechen auseinander. Deshalb werden die Bilder auch nicht von blühendem Optimismus, sondern vorwiegend von Melancholie getragen.

CV Marcela Böhm