Wiebke Bartsch: Wolken ziehen vorüber (2010)

Ab dem 1. Oktober präsentiert die Galerie Obrist die jüngsten Arbeiten der Münsteraner Künstlerin Wiebke Bartsch. Die Ausstellung zeigt eine Reihe von Installationen aus textilem Material, Wandarbeiten aus Stoffen sowie ein großes grafisches Konvolut. Die Meisterschülerin von Timm Ulrichs ist auch bekannt für ihre Aktionen und Keramiken.
Wiebke Bartsch hat in ihrem Werk einen kindlichen Blick stets bewahrt. Mit spielerischer Leichtigkeit nimmt sie selbst die schrecklichsten Themen auf. Neben einer niedlichen Puppenwiege findet sich ein Totenskelett, das selbst noch drollig wirkt. Eine Leiche liegt unter einem Schwarm von Stofffischen. Die Mischung aus Kindlichem und Morbidem läßt dem Betrachter immer wieder einen Schauer über den Rücken laufen. CV WIEBKE BARTSCH

Wiebke Bartsch – “Wolken ziehen vorüber” Mehr zu dieser Ausstellung…
Ausstellung vom 2. Oktober – 6. November 2010
Eröffnung am Freitag, 1. Oktober 19.00